Kategorie-Archiv: Presse

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von Maastricht

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von MaastrichtWas macht man mit 53 Kirchen in einer Stadt wie Maastricht, wenn sie für ihre eigentliche Bestimmung nicht mehr gebraucht werden? Die Holländer haben eine Antwort: Sie bauen die Gotteshäuser zu Hotels um oder nutzen sie als Buchladen, wie die Dominikanerkirche – die älteste gotische Kirche der Niederlande. Bis 1804 diente sie ihrem eigentlichen Bestimmungszweck. Es folgten Zeiten als Pferdestall der Kavallerie, als Standort der Guillotine oder als Boxwettkampf-Stätte. Heute hat die Buchhandelskette Selexyz eine Filiale einrichtet. Bei der Menge an Touristen, die durch die Bücherregale schlendern, will man nicht so richtig glauben, dass hier ernsthaft Bücher gekauft werden – aber warum nicht. Bei der Innenarchitektur wurde darauf geachtet, dass die „zweistöckige Buchhandlung“ den eigentlichen Kirchenraum weiterhin zur Geltung kommen lässt. Innenarchitektur und Kirche agieren nebeneinander aber irgendwie doch sehr harmonisch miteinander. Wer nach all dem Büchershoppen eine Pause braucht, lässt sich im Chor der Kirche nieder und stärkt sich mit leckerem Kaffee und Kuchen. Gilt sonst nicht immer: In der Kirche nicht essen und trinken?! Hmm….

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von Maastricht

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von Maastricht

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von Maastricht

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von Maastricht

Buchhandelskette Selexyz in der Dominikanerkirche von Maastricht

Advertisements

Update #8: Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)Äußerlich schreitet der Doppelturm-Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) im Frankfurter Ostend nur langsam voran. Die Arbeiten konzentrieren sich derzeit auf die ursprüngliche Großmarkthalle.

Update #7 vom 19. Januar 2013

Update #6 vom 30. September 2012

Update #5 vom 16. Juni 2012

Update #4 vom 25. März 2012

Update #3 vom 19. Januar 2012

Update #2 vom 13. November 2011

Update #1 vom 9. September 2011

Start der Serie mit Aufnahmen vom 28. Mai 2011, 17. April 2010 und 23. Januar 2010

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Update #7: Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Mit dem Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurter Ostend wird auch das umliegende Areal neu gestaltet. In den vergangenen Monaten entstand ein Skatepark. Auch an der EZB selbst sind Fortschritte ersichtlich: Die Fassade ist an den Außenseiten nahezu geschlossen.

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Skatepark im Frankfurter Ostend vor der Baustelle des Neubaus der Europäischen Zentralbank

Skatepark im Frankfurter Ostend vor der Baustelle des Neubaus der Europäischen Zentralbank

Update vom 30. September 2012

Ein Wintertag in der Innenstadt von Leipzig

Die Winterzeit ist nicht ideal für Städtereisen, doch ein kurzer Ausflug nach Leipzig war bei doch immerhin recht milden Temperaturen um den Gefrierpunkt gerade noch akzeptabel. Begünstigend kommt hinzu, dass man sich in Leipzig in unzähligen Passagen wie der Mädler Passage und in Specks Hof oder in Kaffehäusern wie dem Riquet aufwärmen kann, nachdem man vom City-Hochhaus den Blick auf die Stadt genossen und sich den Wind um die Nase wehen lassen hat.

Rückblick 2012: unzählige Kilometer

Ein fotografisches Jahr voller Ereignisse neigt sich dem Ende. Das ist die Zeit, um auf 2012 zurück zu blicken, das durch zahlreiche kurze und längere Reisen geprägt war.

Peter Struck sagt tschüss

Der SPD-Politiker Peter Struck ist er heute im Alter von 69 Jahren gestorben. Seit 2006 habe ich ihn regelmäßig in Dresden bei seinem Engagement für das Herbert-Wehner-Bildungswerk fotografisch begleiten dürfen. Mir sind brummige (nicht negativ gemeint) Sätze in Erinnerung, wie „Junge, jetzt lege mal die Kamera weg und hole dir eine Bratwurst“. Hier eine fotografische Erinnerung an ihn.

Update #6: Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)Etwas mehr als eine Woche nach dem Richtfest für den Neubau der EZB ragen die Doppeltürme in den Himmel. Die endgültige Höhe von 185 Metern ist jedoch noch nicht erreicht – Technik und Antennen fehlen noch. Die Glasfassade umschließt den Rohbau allmählich und der Innenausbau läuft genauso parallel wie der Umbau der ehemaligen Großmarkthalle, die ebenfalls zu dem Neubaukomplex der EZB gehört. Doch bis die Mitarbeiter der Europäischen Zentralbank im Frankfurter Ostend ihre Arbeit aufnehmen können, vergeht noch reichlich Zeit. Erst für 2014 ist der Umzug geplant.

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Update vom 16. Juni 2012

Impressionen vom Frankfurter Sparkassen Ironman European Championship 2012

15 Kilometer vor dem Ziel liegt der Belgier Marino Vanhoenacker auf dem ersten Platz beim Frankfurter Sparkassen Ironman 2012. Gegenüber seinem Verfolger hat er zu diesem Zeitpunkt einen Vorsprung von etwa drei Minuten.

Update #5: Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt

Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) im Frankfurter Ostend ragt bereits etwa 140 Meter in die Höhe. Darüber hinaus zieren die ersten Fassadenelemente die beiden Doppeltürme. Auch im Umfeld der ehemaligen Großmarkthalle geht es voran: So feierte die neue Mainbrücke letzte Woche Richtfest und die Straßenzufahrten zum neuen EZB-Gelände am Osthafen nehmen Gestalt an.

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB)

Update vom 25. März 2012

Städel mit neuem Erweiterungsbau in Frankfurt am Main

Seit 1878 ist das Städel Museum an seinem heutigen Standort am Main eines der bedeutendsten deutschen Kunstmuseen. Seit dem 22. Februar dieses Jahres hat das Städel in Frankfurt 3.000 Quadratmeter mehr Ausstellungsfläche erhalten. In den vergangenen 2 1/2 Jahren wurde der Erweiterungsbau „Das Neue Städel“ nach den Entwürfen des Frankfurter Architekturbüros „Schneider + Schumacher“ gebaut. Das Besondere an der Architektur: kreisrunde Oberlichter leiten das Tageslicht vom darüber liegenden Städelgarten in die großzügige unterirdische Museumshalle und beleuchten die Ausstellungsstücke nahezu schattenfrei und gleichmäßig. Das Städel stellt in dem Erweiterungsbau die Kunst nach 1945 aus, während in dem historischen Teil des Museums weiterhin Gemälde vom Mittelalter bis zur Modern wie zum Beispiel „Goethe in der römischen Campagna“ von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein präsentiert werden.